Vom Wunder Mensch bis zum Merkur Campus

 

Wir versichern das Wunder Mensch

Im Jahr 2000 entwickelte die Merkur Versicherung eine Werbekampagne mit dem Slogan "Wir versichern das Wunder Mensch", die in den darauffolgenden Jahren den Bekanntheitsgrad der Merkur Versicherung um ein Vielfaches steigerte. Im Jahr 2006 konnte bereits über die Hälfte der österreichischen Bevölkerung den Satz wiedererkennen, was ihn zu einem der bekanntesten Slogans der Versicherungsbranche Österreichs machte. 

Beispielfolder der Merkur Versicherung
Beispielfolder der Merkur Versicherung
 

Merkur Versicherung zu Beginn des 21. Jahrhunderts 

Bereits mehrere Jahre im Vorstand vertreten, übernahm Alois Sundl im Jahr 2003 die Rolle als Generaldirektor. Die in den 1990er Jahren entstandenen Produkte und Dienstleistungen der Merkur wurden weiterentwickelt und an die Kundenwünsche angepasst. Das Paket "ego4you" ermöglichte Merkur Kunden eine kostenfreie Nutzung ausgewählter Fitnessstudios in Österreich für eine bestimmte Periode. Im Herbst 2004 präsentierte die Merkur Versicherung mit der "Merkur Privatklasse" einen Meilenstein in der Versicherungsbranche, der bis heute eine charakteristische Besonderheit des Unternehmens darstellt. 

Die
Die "Merkurio"-Statue von Prof. Richard Kriesche
 

Der Merkur Campus

Im Jahr 2015 wurde das Projekt "Merkur Campus" offiziell präsentiert. Das neue Gebäude in der Conrad-von-Hötzendorf-Straße löst die über 120 Jahre alte Generaldirektion ab und befindet sich auf dem Grundstück der ehemaligen Landesdirektion. Der Merkur Campus ist seit 2020 attraktiver Bestandteil einer architektonisch hochwertigen Umgebung und bildet gemeinsam mit der Stadthalle und dem Styria Gebäude eine Art Stadttor in die Grazer Altstadt. Mit diesem Projekt wurde bereits ein Stück Geschichte geschrieben, welches die Zukunft der Merkur Versicherung weiter wachsen lässt. 

Neuer Merkur Campus
Der Merkur Campus in Graz