Link zur Startseite
Sie befinden sich: 
 
Almbauers „Farbe, Form und Oberfläche“: Marokko, Indien und Bali statt Fichtenwald

LH Franz Voves und GD Alois Sundl eröffneten 127. Merkur-Vernissage

v. l.: Landeshauptmann Franz Voves, Gerhard Almbauer, Merkur-Generaldirektor KR Alois Sundl 
Bild Vernissage Almbauer_kl.jpgBildvergrößerung
 
„Unser heutiger Künstler ist ja Grazer - aber kaum einer merkt's, weil er so selten zu Hause ist." In seiner Eröffnungsrede zur Vernissage von Gerhard Almbauers „Farbe, Form und Oberfläche - vom Abbild zu Abstraktion", der 127. Ausstellung in der Merkur-Generaldirektion am Grazer Joanneumring, wies Generaldirektor Alois Sundl auch auf die ausgeprägte Reiselust des Malers hin.
 
Almbauer, der bereits 2006 bei der Merkur ausstellte und sich diesmal auch als Zeichner präsentiert, lässt in seine Bilder die zahlreichen Reisen von Lanzarote und Marokko bis Indien und Bali einfließen. „Diese Landschaften inspirieren mich viel eher als unsere Fichtenwälder - der Einheitsbrei ist nicht das Meine."

In seiner Eröffnungsrede erwähnte GD Sundl auch die großartige Performance, welche die Merkur in den vergangenen fünf Jahren in Montenegro, dem Konzernland mit der jüngsten Unternehmens-Präsenz, hingelegt hat. „Wir sind dort die am stärksten wachsende Lebensversicherung, haben im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 20 Prozent erzielt."

Die Eröffnung der Ausstellung, welche in der Merkur-Galerie bis 22. November zu sehen ist, wurde von Landeshauptmann Franz Voves vorgenommen, der nicht nur (Zitat) „sein halbes Berufsleben" in der Merkur verbrachte, sondern als langjähriger Freund des Künstlers auch „elfeinhalb Bilder" Almbauers zu Hause hängen hat. „Das ,halbe‘ hat Gerhard mit einem gemeinsamen venezianischen Freund gemalt - ein Meisterstück!"

 
Unter den zahlreichen Gästen: LAbg. Edi Hamedl, Gemeinderätin Waltraud Haas-Wippel, Nationalbank-Direktorin Claudia Macheiner, die Hypo-Bosse Martin Gölles und Bernhard Türk, Honorarkonsul Rudi Roth, GKK-Vize-Obmann Alfred Reidlinger, Allzeit-Stiefelkönig Manfred Herzl, AK-Arbeitsrechtler Wolfgang Nagelschmied, Maler Gert M. Hofmann, die Galeristen Andreas und Eugen Lendl, Böhler-Betriebsratsvorsitzender Peter Bacun, Ex-AUVA-Chef Rudolf Mayer, Handball-Ass Didi Peissl, Teppichkenner Heinz Geba sowie die Merkur-Aufsichtsratsvorsitzenden Norbert Schunko und Walter Christian.
 
Rückfragen:
Michael Koller, Merkur Versicherung, Tel. 0316/80 34 - 23 77
michael.koller@merkur.at