Alexandertechnik

Die „Alexander-Technik" ist nach ihrem Begründer Frederick Matthias Alexander (1869-1955) benannt. Sie dient der Schulung der körperlichen Haltung und Bewegung.

Die Alexander-Technik wird zu den Körpertherapiemethoden gezählt. Sie soll den Patienten befähigen, seine Haltungs- und Bewegungsgewohnheiten achtsam zu beobachten, zu optimieren und körperlich dysfunktionale Gewohnheiten abzulegen. Die Körperwahrnehmung wird geschult, schlechte Verhaltensmuster sollen wieder umgelernt werden. Damit soll auch das psychische Gleichgewicht stabilisiert werden.
 
Die Alexander-Technik basiert auf der Überzeugung Alexanders, dass der Mensch ein Organismus ist, in dem alle geistigen, seelischen und körperlichen Prozesse untrennbar miteinander verbunden sind. Dem folgend verbindet er in seiner Methode mentale und körperliche Übungen.
Der Therapie liegen die Annahmen zu Grunde, dass alte gewohnte körperliche Verhaltensmuster gehemmt und durch neue bessere Reaktionsmuster ersetzt werden können.
 
 
KontaktKontaktformular
+43 316/8034
merkur@merkur.at
 
 
Notfallnummer für Krankenrücktransport aus dem AuslandTyrol Air Ambulance
+43 512 22 422
 
 
Jetzt registrieren!Merkur Portal