Mit diesem pfiffigen Rezept von Konstantin Filippou kochen Sie zuhause ein schmackhaftes Gericht auf Sterneniveau. Selbst zubereitete Gerichte wählt man sorgfältig aus, man lernt die Zutaten kennen und bereitet sie bewusst zu – das macht Essen gesünder. Denn Sie bestimmen, was drin steckt!

Probieren Sie diesen wärmenden, gesunden Eintopf mit Kürbis, Kichererbsen, allerlei Gemüse und Koriander. Der Butternusskürbis ist neben dem Hokkaido wohl der beliebteste Speisekürbis, der voller Mineralstoffe steckt und somit das Immunsystem stärkt. Mit seinem nussig-buttrigen Geschmack eignet er sich bestens für herzhafte Gerichte, wie diesem Eintopf.

Zutaten für 2 Personen:

1 Zwiebel, gelb
1 Knoblauchzehe
1 Karotte
500g Butternusskürbis
70g Tomatenmark
400g Tomaten gewürfelt
250g Champignons
400g Kichererbsen
10g Koriander, frisch
5g Currypulver
Olivenöl, Salz, schwarzer Pfeffer, Gemüsebrühwürfel

Klein geschnittener Kürbis, Karotten, Zwiebel, Knoblauch
Gebratenes Gemüse im Topf

Anleitung

1. Gemüse schneiden
Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken oder pressen. Die Karotte schälen und in ca. 2cm breite Scheiben schneiden. Butternusskürbis schälen, halbieren und Kerngehäuse mit Hilfe eines Löffels entfernen. Anschließend den Kürbis in ca. 3cm große Würfel schneiden.

2. Gemüse braten
2 Esslöffel Olivenöl in einem großen Kochtopf auf mittlerer Stufe erhitzen. Zwiebel dazugeben und ca. 1-2 Minuten weichdünsten. Karotte und Kürbis zugeben und ca. 5-8 Minuten anbraten. Knoblauch, Currypulver und Tomatenmark unterrühren und ca. 1 Minute mitdünsten, bis es duftet.

3. Flüssigkeit zugeben
Tomatenstücke, 400 ml Wasser und Gemüsebrühewürfel zugeben und einmal aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und den Eintopf zugedeckt ca. 15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis der Kürbis fast gar ist. Dabei gelegentlich umrühren.

Topf mit Gemüse und Tomatensoße
Champigons und Kichererbsen

4. Restliche Zutaten vorbereiten
Inzwischen die Pilze mit einem Küchenkrepp oder einer Pilzbürste von eventuellem Schmutz befreien und vierteln. Kichererbsen in ein Sieb abgießen und kalt abspülen. Korianderblätter von den Stängeln befreien.

5. Zutaten zugeben
Sobald der Kürbis fast gar ist, die Pilze und Kichererbsen mit in den Topf geben und ca. 10 Minuten ohne Deckel bei schwacher bis mittlerer Hitze köcheln lassen (bei Bedarf etwas mehr Wasser zugeben).

6. Eintopf fertigstellen
Eintopf mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken, in Schüsseln verteilen, mit Korianderblättern bestreuen und servieren.

TIPP:

Der zweifache Sternekoch Konstantin Filippou setzte das Restaurant-Projekt der Merkur Versicherung in Graz um: Kantina und Kafé ARRAVANÉ befinden sich im neuen Merkur Campus in der Conrad-von-Hötzendorfstraße 84. Die beiden Lokale sind für alle Besucherinnen und Besucher geöffnet. Das Restaurant überzeugt beim Businesslunch aber auch abends zum relaxten Dinieren bei österreichisch-mediterranen Gerichten, das Café serviert alles, um Energiespeicher aufzuladen: Frische Salate, Kaffee, Knuspriges, Süßes. Erfahren Sie hier mehr >