Garnelen-Saganaki mit Feta und Oregano

Dauer 20 bis 30 Minuten

für 2 Personen

Dieses Rezept wurde im Auftrag der Merkur Versicherung in Partnerschaft mit Konstantin Filippou nur für euch kreiert. Saganaki ist eine typisch griechische Vorspeise, die gebratenen oder frittierten Käse enthält. Wir toppen den Leckerbissen mit Garnelen und fruchtiger Tomatensauce. Garnelen haben übrigens einen hohen Eiweißanteil und liefern wertvolles Jod. Mmhh, das kann sich sehen lassen!

Sternekoch Konstantin Filippous Küche ist mediterran geprägt und setzt auf die natürlichen Aromen frischer, hochwertiger Zutaten.

NÄHRWERTANGABEN PRO PORTION

Kalorien 620 kcal, Fett 28.0, Eiweiß 40.3, Kohlenhydrate 49.1

 

ALLERGENE
Milch, Gluten, Shell-Fisch

Rezeptvideo Video
Zubereitung:
1. Gemüse schneiden

Das Backrohr auf 200 °C Umluft vorheizen. Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein reiben oder pressen. Paprika vierteln, Kerngehäuse entfernen, dann in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Den Oregano von den Stängeln zupfen und fein hacken.

2. Sauce zubereiten

3 EL Öl in einer großen Pfanne auf mittlere Stufe erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Paprika zugeben und ca. 4 Min. anbraten. Gewürfelte Tomaten mit 200 ml Wasser zugeben, anschließend mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und der Hälfte des Oreganos würzen. Einmal aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und ca. 15 – 18 Min. einkochen lassen.

3. Brot aufbacken

Inzwischen Brot nach Packungsangabe aufbacken.

4. Feta vorbereiten

Den Käse grob mit der Hand zerkrümeln und beiseitestellen.

5. Garnelen zugeben

Garnelen zur Soße geben und ca. 30 Sek. erwärmen, dann sofort von der Hitze entfernen.

6. Saganaki servieren

Saganaki direkt aus der Pfanne servieren, mit Feta und verbliebenem Oregano bestreuen und mit Baguette sofort genießen.

Zutaten:
400 g Tomaten, gewürfelt
1 Zwiebel, gelb
1 Knoblauchzehe
1 Paprika, grün
150 g Feta
10 g Oregano, frisch
1 Aufbackbaguette
200 g Garnelen
Olivenöl
Salz
schwarzer Pfeffer