Wo die Alpen zum Meer abfallen, beginnt nördlich der italienischen Hafenstadt Triest der Karst. Der Name leitet sich vom Karstgestein ab, das diese Landschaft, vom Friaul über Slowenien, Istrien bis weit südlich nach Dalmatien, so stark prägt, dass man dieselbe auch nach ihm benannt hat. Der Karst ist schon seit vielen Jahrhunderten Sehnsuchtsregion und geheimnisvolle mythologische Kraftquelle.

Von Dantes Hölle zum Himmel für Aktivreisende
Dante Alighieri verortet in seiner Göttlichen Komödie sogar den Eingang zur Hölle in einer Karsthöhle unweit Triests. Was für Dante der Höllenschlund ist, ist für aktive Menschen und Genießer der Neuzeit der Himmel auf Erden. Lassen sich doch zwischen Portorož und Zadar ganz ausgezeichnet die vom stressigen Alltag geleerten Energietanks aufladen. Kaum eine Region bietet dem Erholungssuchenden so viele Möglichkeiten und eine so große Vielfalt an landschaftlichen Reizen: goldene Sandstrände, malerische Steilküsten, kräuterbewachsene Macchia, sanfte Olivenhaine und dramatische Fjorde formen einen natürlichen Erlebnispark, der für fast jede Sportart die perfekten Bedingungen liefert.

Der kristallklare Infinity-Pool der Natur: Die slowenisch-kroatische Adria
Die Adriaküste von der slowenischen Riviera bis zum kroatischen Dalmatien kann Jahr für Jahr mit einer der führenden Wasserqualitäten Europas punkten. Schwimmer und Taucher finden hier die idealen Gewässer für ihren Sport – kein Wunder, dass Sportler aus Kroatien und Slowenien traditionell zur Weltelite der Schwimmer und Wasserballer zählen. Besonders Langstreckenschwimmer frönen der neuen Trendsportart des Open-Water-Schwimmens entlang der Küstenlandschaften oder in den Inselgruppen vor der Küste. Organisierte Schwimmtouren begleiten die Wassersportler zu den türkisen Gewässern des Kornati-Nationalparks und seinen unbewohnten Inseln sowie zu den Wasserfällen des Krka-Nationalparks. 

Bild von Paddelbooten auf kristallklarem Meer.
Getty Images

Lauf- und Wanderstrecken mit Aussicht
Der Karst ist ein traumhaftes Läuferparadies für jede Leistungsstufe und für alle Läufertypen, die die Natur entlang natürlicher Trails bewundern wollen. Vom slowenischen Portorož führen autofreie Pfade durch pittoreske Weinberge in karstige Höhen. Eine Vielfalt von Untergründen und ein Feuerwerk optischer Eindrücke machen die Läufe durch Slowenien zu unvergesslichen Erlebnissen.

Nach dem Lauf lädt am Ziel eine gemütliche Osmiza, eine landestypische Weintaverne, zur erholsam-erfrischenden Einkehr. Genusslaufen pur ist hier garantiert! Vom istrischen Rovinj mit seinem venezianischen Stadtkern führt ein schattiger Pfad durch Parks und Olivenhaine entlang der Meereslinie bis Pula. Endloses Laufen entlang der Adria, fast immer im Schatten von Pinien und immer umweht von einer sanften maritimen Brise. Die Halbinsel Punta Skala bei Zadar wird von einem der schönsten Trails der Mittelmeerküste durchzogen. Entlang der Felsenküste läuft man entlang der Planika-Pinja-Route durch einsame Buchten und kann immer eine regenerierende Pause im kühlen Wasser des Meeres einlegen - das ist genussvoller Laufspaß im Karst.

Genuss ist in dieser Region echt gesund
In den Ortschaften entlang der slowenischen und kroatischen Küste kann man Windsurfen, Segeln, Mountainbiken, Stand-up-Paddeln, Rudern, Kitesurfen und das Leben gesund genießen. Die Olivenöle des Karstgebietes zählen zu den besten der Welt und sind reich an ungesättigten Fettsäuren – ein Geheimnis des gesunden Lebensstils der Mittelmeerbewohner. Die Öle passen harmonisch zu den frischen Fischen und Krustentieren der felsigen Meeresküsten.

Das Naturdenkmal des Limski-Fjords nördlich von Rovinj birgt einen weiteren Schatz der mediterranen Wellbeing-Küche: Frische, einheimische Austern, reich an Spurenelementen, Jod und Mineralstoffen, aus dem Naturschutzgebiet sind mitunter die besten Austern der Welt. Gesundheit und Lebensfreude sind fast nirgends so enge Verwandte wie im Karst und seiner Küste. Eine Region wie geschaffen für eine Reise zum wichtigsten Ziel – zum eigenen Ich.

Unterkunftstipps:

Außenansicht vom Hotel Monte Mulini in Rovinj Kroatien
Hotel Monte Mulini in Rovinj: Wellbeing mit viel Stil
Hotel Monte Mulini
Außenansicht des Hotel Lone in Rovinj Kroatien
Hotel Lone in Rovinj: Architektonisches Flaggschiff mit 5 Sternen
Krause Johansen / Hotel Lone
Außenansicht Falkensteiner Hotel & Spa Iadera
Falkensteiner Hotel & Spa Iadera in Zadar: Atemberaubende Lage trifft cooles Design
Robert Balasko / Falkensteiner Hotel & Spa Iadera
Außenansicht Hotel Palace Portoroz
Kempinski Hotel Palace in Portoroz: Imperiales Flair mit modernstem Service
Crt Slavec / Kempinski Palace Portoroz