recipe-img
  • 90 min
  • für 4 Personen

Garnelen-Gemüse-Spieße

mit einer frischen Kräutermarinade

„Viele bestellen Garnelen gern im Restaurant, man kann sie aber auch superschnell und einfach zu Hause zubereiten. Diese Spieße schmecken nicht nur richtig gut, sie stecken auch voller frischer und gesunder Zutaten. Reichlich Knoblauch und frische Kräuter sorgen für ganz viel Aroma.“

Zubereitung

01 – Mit der Marinade beginnen: dicke Stängel von Petersilie und Koriander abzupfen, dünne Stängel dranlassen. Knoblauch schälen und in der Küchenmaschine oder auf einem Schneidebrett mit dem Koriander und der Petersilie grob zerkleinern. Mit Olivenöl, Essig, 3 Esslöffel Wasser und einer kleinen Prise Salz pürieren.

02 – Die Zucchini in 1 cm große Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und etwa genauso groß schneiden. Zwiebel, Zucchini, Kirschtomaten und Garnelen in eine Schüssel geben und würzen. 2 Esslöffel der Kräutermarinade dazugeben und alles mit den Händen gründlich vermischen. Mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens 30 Minuten, maximal 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

03 – Den Backofengrill auf hoher Stufe vorheizen. Ein Backblech mit Alufolie auslegen. Die Garnelen und das Gemüse in beliebiger Reihenfolge auf 4 Spieße verteilen.

04 – Die Spieße 3 Minuten grillen, dann wenden und weitere 3 Minuten grillen, bis die Garnelen gar sind. Auf einer Servierplatte oder einem Teller anrichten und genießen.


Küchenutensilien

  • Messer
  • Schneidebrett
  • Optional: Küchenmaschine
  • Messlöffel
  • Schüssel
  • Frischhaltefolie
  • Backblech
  • Alufolie
  • 4 Spieße
  • Servierplatte oder -teller

Eine Portion (262 g) enthält

Kalorien

887Kj
212kcal

11%

Fett

9g

13%

Gesättigte Fettsäuren

1.4g

7%

Zucker

4.2g

5%

Salz

0.9g

15%

% der empfohlenen Tageszufuhr für einen Erwachsenen.
Durchschnittlicher Nährwert je 100 g: 81 kcal/339 kJ

Zutaten

½ Bund frischer Koriander ½ Bund frische glatte Petersilie 2 Knoblauchzehen 2 Esslöffel Olivenöl 4–5 Teelöffel Rotweinessig Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 1 gelbe Zucchini 1 kleine rote Zwiebel 16 Kirschtomaten 450 g große Garnelen, geschält und vom Darm befreit

Top-Tipps von Jamie
Die Spieße müssen nicht unter dem Backofengrill gegart werden, man kann auch den Holzkohlengrill anheizen. Es ist wichtig, Holzspieße vor der Benutzung 1 Stunde in Wasser zu legen, damit sie beim Grillen nicht verbrennen.
Fisch und zartes Fleisch mit kurzer Garzeit wie Hähnchenbrust, Filet oder Garnelen eignet sich für Spieße hervorragend. Sie müssen nur darauf achten, dass die aufgespießten Stücke alle ungefähr gleich groß und nicht zu dicht angeordnet sind, damit alles gleichmäßig gart.