Link zur Startseite
Sie befinden sich: 
 

Unfallversicherung: Ein Beispiel aus dem echten Leben

Merkur Unfallversicherung Rundum sicher 
 
 
Michael T. ist mit seinem Fahrrad unterwegs, als ihm plötzlich von einem Auto der Vorrang genommen wird. Er kann sein Fahrrad gerade noch in den Straßengraben lenken. Dabei kommt er so schwer zu Sturz, dass er sich multiple Verletzungen des Armes zuzieht. Er wird mit dem Notarztwagen in ein Krankenhaus eingeliefert und muss operiert werden. Vor Rehabilitationsbeginn benötigt Michael T. für eine Woche Hauskrankenpflege. Trotz aller medizinischen Maßnahmen bleibt eine dauernde Invalidität von 52 % bestehen. Michael T. hat mit Merkur Rundum sicher vorgesorgt und hat eine Grundsumme für dauernde Invalidität von 150.000 Euro sowie Unfallkosten in der Höhe von 5.000 Euro abgeschlossen
 
Michael T. erhält von der Merkur folgende Leistungen:
 
Transportkosten

 EUR        500,-

 Unfallkosten

 EUR     3.400,-
 
Kosten für Hauskrankenpflege 

 EUR        840,-
 
Knochenbruchpauschale

 EUR        250,-
 
Kapitalleistung für dauernde Invalidit

 EUR  234.000,-

 Gesamtleistung

 EUR  238.990,-
 
Merkur rundum sicher Gliedertaxe 
 

Die dauernde Invalidität (DI) wird in Invaliditätsgraden bemessen. Die jeweiligen Prozentsätze beziehen sich auf die vereinbarte Versicherungssumme. Die Leistung ist im Verhältnis zur dauernden Invalidität progressiv. Bezogen auf eine Versicherungssumme von z.B. 100.000 Euro werden bei völligem Verlust oder völliger Funktionsun fähigkeit folgende Summen ausbezahlt.
 
 
KontaktKontaktformular
+43 316/8034
merkur@merkur.at
 
 
AuszeichnungMerkur Versicherung Sehrgut in Krankenversicherung Austrian Assekuranz Award rhp.jpg
 
 
Jetzt registrieren!Merkur Portal