Link zur Startseite
Sie befinden sich: 
 

3 Stars, 3 Courts & viele Kinderträume

Bild 1_Scheckuebergabe_500.jpg © GEPA pictures/Merkur
Bildvergrößerung
 
Insgesamt 37.000 Euro erspielten die Tennis-Weltstars und Merkur Testimonials Karolína und Kristýna Plíšková sowie Sebastian Ofner zugunsten der Österreichischen Kinderkrebshilfe. Organisiert wurde die Charity von der Merkur Versicherung.
 

Sport ist die beste Gesundheitsvorsorge. Deshalb unterstützt die Merkur Versicherung diesen auch auf unterschiedlichen Ebenen - sei es bei kleinen lokalen Events oder im Spitzensport. Besonders die Förderung von jungen Talenten steht dabei im Vordergrund.

Mit einer vorweihnachtlichen Charity-Aktion förderte die Merkur Versicherung kürzlich den österreichischen Tennisnachwuchs und die Österreichische Kinderkrebshilfe: Am 25.11.2017 hatten Kinder und Jugendliche die Chance, auf drei Courts gegen drei Tennis-Weltstars aufzuschlagen und gleichzeitig Träume schwerkranker Kinder zu erfüllen. Für jeden Schlag spendete die Merkur Versicherung und namhafte Unternehmen - die Energie Steiermark, die Steiermärkische Sparkasse und die KPMG - für den guten Zweck.

 
BIld 2_Autogrammstunde_kl.jpg © GEPA pictures/Merkur
Bildvergrößerung
 

Prominente Unterstützung gab es von der Top-Spielerin Karolína Plíšková (derzeit die Nummer vier der WTA-Rangliste), ihrer Zwillingsschwester Kristýna, sowie der aktuellen Nummer drei im österreichischen Tennis, Sebastian Ofner. Alle drei Spieler werden seit heuer von der Merkur Versicherung gesponsert. Die jungen Tennisspieler durften ihre Idole nach der Challenge bei einem exklusiven Meet & Greet persönlich kennenlernen und sich wertvolle Tennis-Tipps und -Tricks von den Profis holen.

 

Der Erlös von 37.000 Euro ging an die Österreichische Kinderkrebshilfe, vertreten durch Geschäftsführerin Anita Kienesberger. Das gesamte Geld kommt den Nachsorge-Camps der Kinderkrebshilfe zugute, Diese Camps sind speziell für Kinder und Jugendliche konzipiert, deren Intensivtherapie noch nicht lange zurückliegt oder die eine intensive medizinische und pflegerische Betreuung brauchen oder wünschen. Ohne elterliche Begleitung und abseits vom Spitals-Alltag können die Kinder sich erstmals von ihrer Krankheit erholen und Spaß haben.

Gerald Kogler, Merkur Generaldirektor: „Wir freuen uns, mit der Organisation dieser Charity-Aktion einen Beitrag zur wertvollen Arbeit der Österreichischen Kinderkrebshilfe leisten zu können. Zumal wir damit gleichzeitig dem Österreichischen Tennisnachwuchs die Möglichkeit geben, mit Topstars zu spielen. Diese Charity ist ein Gewinn für alle Beteiligten."

 
Rückfragen zum Pressetext:
Mag. Birgit Stampfl, Merkur Versicherung AG
Tel. 0316 80 34-2523
birgit.stampfl@merkur.at

Fotokennung: GEPA pictures/Merkur

Abdruck bei Nennung der Fotokennung honorarfrei.