Link zur Startseite
Sie befinden sich: 
 
Graz, am 28.4.2016

Die Marke Merkur erfindet sich neu

Gestern stellte die Merkur Versicherung anlässlich einer Benefiz-Auktion ihren neuen Markenauftritt vor. Das neue Markenbild wird in einem neu gestalteten Logo, einer neuen Schriftart und in einer neuen Bildwelt sichtbar. Zudem stellt die Marke das Thema Vorsorge noch stärker in den Mittelpunkt: Die Merkur wird von der „VERsicherung" zur ersten „VORsicherung" der Welt!



Dieses „Vor" transportiert den Kern der Marke Merkur und findet sich in vielen wichtigen Begriffen wieder: vorsorgen, vordenken, vorausplanen, vorbeugen, vorbereiten. Der neue Slogan der Merkur Versicherung lautet: „Wir vorsichern das Wunder Mensch." Das geht viel weiter, als sich im Krankheitsfall vom Arzt seiner Wahl und seines Vertrauens in einer Privatklinik mit Hotelambiente behandeln zu lassen. Es geht dabei vorrangig um die Frage: „Wie erhalte ich meine Gesundheit?". Die Merkur ist die Versicherung, die nicht an den Versicherungsfall, sondern schon ans Vorher denkt - mit ihren innovativen Services und lebensbegleitenden Vorsorgeprogrammen.

Gerald Kogler, Generaldirektor der Merkur Versicherung, betont:
„Vorsorge liegt seit 1798 in der DNA der Marke. Die Merkur Versicherung war die allererste Gesundheitsversicherung Mitteleuropas. Wir wollen die Erfolgsgeschichte der Marke fortschreiben. Deshalb haben wir unseren Markenauftritt weiterentwickelt und auch das visuelle Erscheinungsbild erneuert, ohne dabei alles zu verlieren, was in die Marke investiert wurde. Die Merkur wird von der VERsicherung zur VORsicherung. Schon der Name soll untermauern, dass wir uns künftig noch stärker als „begleitender Gesundheitsmanager" verstehen."
 
Merkur Arena © Merkur Versicherung AG
Merkur Arena Pressekonferenz Stadion Graz
 
 
Das neue Design erzählt die Story der Vorsicherung.
Das neue Design der Merkur Vorsicherung setzt auf Kontinuität in einer Linie mit der eigenen Geschichte. Der Schirm des alten Logos wurde als stilisierte Form beibehalten. Das „e" in Merkur bildet die Grundlage für dieses neue grafische Markensymbol, das die Marke ganz einfach zugänglich und menschlich erscheinen lässt. Deshalb auch der Name des Logos: eeezy.

Die Designmodule erzählen in ihrer schlanken Reduktion aufs Wesentliche und mit ihrer neuen Leichtigkeit die Geschichte von Lebensfreude und Wohlbefinden. Unterstützt wird dies durch eine neue Farbenwelt mit ruhigen, frischen Pastelltönen. Die Merkur entwickelt sich weg von der klassischen Versicherung zu einer proaktiven Lifestyleplattform, die Vorsorgeservices mit Spaß und Genuss anbietet. Dies spürt man auch in allen Designelementen und den dynamischen, sonnigen Bilderwelten der neuen Kampagne.

Das Rebranding der Merkur Versicherung wurde federführend von der Wiener Agentur Arts&Crafts gestaltet.

„Merkur Arena" und „Merkur Eisstadion"
Zusätzlich zum neuen Branding sicherte sich die Merkur Versicherung auch die Namensrechte für das Fußballstadion und das Eisstadion in Graz Liebenau. Ab sofort werden die Grazer Top-Fußball- und Eishockey-Spiele in der „Merkur Arena" bzw. im „Merkur Eisstadion" ausgetragen. Die offizielle Enthüllung der Namen erfolgte diesen Mittwoch, den 27. April 2016, im Rahmen der Merkur Rebranding-Präsentation im VIP-Club des Fußballstadions.

Mit dem Sponsoring der Spielstätten der Bundesliga-Fußballmannschaft Sturm Graz und des EBEL-Liga-Eishockeyteams 99ers will die Merkur Versicherung ganz speziell die Jugend erreichen und diese zu mehr Bewegung motivieren. Das Werbeabkommen ist für zehn Jahre unterzeichnet worden.

 
Merkur Versicherung Benefiz-Auktion Rebranding 
 

Rebranding-Präsentation mit „Benefiz-Auktion"

Neben der Vorstellung der Merkur-Sportstätten und der Enthüllung des neuen Schriftzugs stand das Rebranding-Event im Vip-Club des Stadions Liebenau im Zeichen der guten Sache. Im Rahmen einer Charity-Aktion wurden Meisterwerke des britischen Starfotografen Sam Robinson versteigert. Der international renommierte Fotokünstler hat die Bildwelt für die neue Merkur-Kampagne geschaffen und ausgewählte Arbeiten der vergangenen Jahre zur Verfügung gestellt.

Der Erlös von EUR 40.000,- ging an die Organisation „Nein zu Krank und Arm", vertreten durch Prof. Dr. Siegfried Meryn. Zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Medien folgten der Einladung und engagierten sich für den guten Zweck.
 
Merkur die Vorsicherung TV Spot
 
Fotohinweis
Bild1 Merkur Versicherung Rebranding
Fotokennung: Joel Kernasenko
Fotohinweis: Generaldirektor Gerald Kogler, Prof. Dr. Siegfried Meryn und Moderator Robert Kratky (v.l.n.r.).

Bild2 Merkur Versicherung Rebranding
Fotokennung: Joel Kernasenko
Fotohinweis: Das Stadion Graz-Liebenau ist nun offiziell die Merkur Arena.
 
Rückfragen:

Mag. Birgit Stampfl,
Merkur Versicherung AG
Tel. +43 316/8034-25 23
birgit.stampfl@merkur.at