Link zur Startseite
Sie befinden sich: 
 

Rückenprobleme: Einfache Tricks helfen

Turnen Rücken 
 

Jeder 3. Österreicher klagt mindestens einmal im Jahr über Rückenschmerzen. Die Ursache: Wir sitzen zu viel - im Beruf, im Auto, vor dem Fernseher. Neben Bewegungsmangel können auch Übergewicht, Stress oder falsche Ernährung Schuld sein. Die gute Nachricht: Schon ein paar einfachen Tricks helfen, Rückenprobleme in den Griff zu bekommen.

 
Auch wer täglich stundenlang im Büro vor dem Bildschirm sitzt, muss keineswegs eine Leben voller Rückenschmerzen in Kauf nehmen. Sportmediziner sagen, dass sich 80 Prozent aller Rückenbeschwerden bereits im Voraus durch geeigneten Sport vermeiden lassen.
 
Kleine Work-outs.
Wer nach Büroschluss seinen inneren Schweinehund nicht überwinden kann, dem helfen auch Mini-Work-outs bei der Arbeit.
 
• Der Rücken freut sich, wenn man zwischendurch aufsteht und sich streckt.

• Alternative: Ellenbogen auf Schulterhöhe heben, Unterarme nach vorne: so wenige Zentimeter auf- und abfedern oder ganz bis zur Hüfte senken und heben.

• Auch ein Spaziergang in der Mittagspause wirkt Wunder. Arbeitsmedizinier empfehlen außerdem generell, den Kopierer ruhig am Ende des Ganges zu platzieren - so ist man gezwungen, zwischendurch ein paar Schritte zu gehen.

 
Ausgleichssport.
Zu den allgemeinen rückenschonenden Sportarten gehören professionell begleitetes Kraft- und Rückentraining sowie Klettern. Hingegen sind Tennis, Golfen, Yoga, Rudern, Laufen und Schwimmen mit Vorsicht zu genießen und die Empfehlungen sehr individuell.

Bei leichten Schmerzen helfen oft Wärmeflaschen oder -pflaster: Wärme entspannt due Muskulatur und kann so Verspannungen im Rücken lösen.

 
 
KontaktKontaktformular
+43 316/8034
merkur@merkur.at
 
 
Jetzt registrieren!Merkur Portal