Link zur Startseite
Sie befinden sich: 
 
LH Franz Voves verlieh die hohe Auszeichnung des Landes:

Großes Goldenes Ehrenzeichen für Generaldirektor Alois Sundl

v. l.: LH Franz Voves überreicht GD Alois Sundl das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark © geopho.com
LH Voves und GD SundlBildvergrößerung
 
Wenige Tage vor seinem 60. Geburtstag und knapp zwei Wochen vor seinem Ausscheiden aus dem Konzern erhielt Merkur-Generaldirektor KR Alois Sundl eine der höchsten Auszeichnungen der Steiermark: Landeshauptmann Franz Voves überreichte ihm in der Merkur-Generaldirektion in Graz das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes.
 
Nach fast 25 Jahren im Vorstand und mehr als zehn Jahren als Generaldirektor zieht sich Alois Sundl mit Jahresende von der Spitze der Merkur Versicherung zurück. Sundl trug maßgeblich zur Positionierung der Merkur als die innovative Gesundheits-Versicherung bei und war treibender Motor bei der Expansion des Unternehmens nach Südosteuropa.

In seiner Rede bedankte sich Alois Sundl beim Aufsichtsrat, bei Geschäftspartnern und Freunden des Hauses, bei zahlreichen Wegbegleitern, vor allem aber bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für das Vertrauen und die Unterstützung über all die Jahre hindurch. „Unter dem Slogan ,Wir versichern das Wunder Mensch‘ schuf die Merkur ein neues Niveau im Gesundheitswesen. Wir wurden in Österreich und europaweit Trendsetter, unsere Innovationskraft gehört zu den zentralen Werten des Unternehmens und macht uns einzigartig. Ich wünsche der Merkur eine gute und sichere Zukunft, viel Erfolg, Energie und finanzielle Stabilität!"

LH Franz Voves, Sundls langjähriger Vorstandskollege in der Merkur, nahm in seiner Festansprache auch auf dessen Verdienste um die Branche Bezug: „Alois Sundl hat die österreichische Versicherungswirtschaft entscheidend mitgeprägt. Ich darf diese Auszeichnung heute als Dank des Landes verleihen, allerdings nicht nur als Landeshauptmann, sondern auch als Freund." Und bat dazu seinen Stellvertreter Hermann Schützenhöfer aufs Podium. „Natürlich machen wir auch das reformpartnerschaftlich - anders geht's bei uns nicht mehr."

 
Zahlreiche namhafte Gäste (die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit) folgten der Einladung der beiden Merkur-Aufsichtsratsvorsitzenden Walter Christian und Norbert Schunko, darunter Diözesanbischof Egon Kapellari, LH-Stellvertreter Siegfried Schrittwieser, Landesrätin Bettina Vollath, Landesrat Christian Buchmann, LH-Stv. a. D. Peter Schachner-Blazizek, Zweite Landtagspräsidentin Ursula Lackner, Dritter Landtagspräsident Werner Breithuber, Vizebürgermeisterin Martina Schröck, Stadtrat Mario Eustacchio, Bürgermeister a. D. Alfred Stingl, die Banker Gerhard Fabisch (Steiermärkische), Martin Gölles (Hypo) und Georg Wolf-Schönach (Krentschker), Raiffeisen-Boss Martin Schaller, Grawe-Generaldirektor Othmar Ederer, Energie-Steiermark-Vorstandssprecher Christian Purrer, Caritas-Direktor Franz Küberl, Wirtschaftskammer-Präsident Josef Herk, ORF-Landesdirektor Gerhard Draxler, GKK-Generaldirektorin Andrea Hirschenberger, Brauunion-Generaldirektor Markus Liebl, Anwalt Harald Christandl sowie Everest-Bezwinger Peter Habeler.
 
Rückfragen:
Mag. Michael Koller, Merkur Versicherung, Tel. 0316/8034-2377
michael.koller@merkur.at

Fotos honorarfrei bei Nennung: Foto: geopho.com
Fotos zeigen:

Bild1 9192: v. l.: LH Franz Voves überreicht GD Alois Sundl das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark

Bild2 9213: v. l.: LH-Vize Hermann Schützenhöfer, Alois Sundl, LH Franz Voves

Bild3 9306: v. l.: Aufsichtsratsvorsitzender Norbert Schunko, Aufsichtsratsvorsitzender Walter Christian, Alois Sundl, Everest-Bezwinger Peter Habeler

Bild4 9335: v. l.: Andrea Sundl, Bischof Egon Kapellari, Alois Sundl