Link zur Startseite
Sie befinden sich: 
 
Graz; 08.05.2012

Bilanz 2011 als Dokument für Produktqualität und Stabilität

Vorstandsdirektor Mag. Gerald Kogler, Generaldirektor Alois Sundl und Vorstandsdirektor Ing. Andreas Stettner (v.l.) 
BilanzpressekonferenzBildvergrößerung
 
  • Gesundheitsvorsorge 2011 stark ausgebaut - zum 6. Mal in Folge Wachstum deutlich über dem Schnitt der Branche
  • Platz 1 beim Assekuranz Award Austria 2012 als beste Krankenversicherung Österreichs
  • Sparte Unfallversicherung hervorragend unterwegs - 2011 Prämiensteigerung um 16,4 Prozent
  • Südosteuropa: Merkur seit 15 Jahren in Kroatien erfolgreich / Marktleader in der Sparte Leben in Bosnien & Herzegowina
 
Merkur Österreich
2011 wurden auf dem österreichischen Markt abgegrenzte Prämien von insgesamt 353,7 Mio. Euro erzielt. Das entspricht einer Steigerung von 4,2 % zum Vorjahr (2010: 339,3 Mio. Euro). Die Risken wurden um 5,2 % auf 898.959 erhöht (2010: 854.489). Im Jahr 2011 betrug das österreichweite Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) 6,9 Mio. Euro (2010: 6,8 Mio. Euro). Die abgegrenzten Versicherungsleistungen stiegen um 3,3 % von 229,5 Mio. Euro im Jahr 2010 auf 237,1 Mio. Euro im Jahr 2011. Die Bilanzsumme Österreich erhöhte sich von 1.213,1 Mio. Euro im Jahr 2010 um 5,6 % auf 1.280,6 im Jahr 2011. Ende 2011 wies die Merkur Versicherung einen Solvabilitätsgrad von 232,9 % (2010: 224,3 %) auf.
 
Generaldirektor Alois Sundl: „Die erfolgreiche Bilanz 2010 konnte im 214. Bestandsjahr des Unternehmens übertroffen werden. Wir sind und bleiben auf Erfolgskurs, besonders erfreulich ist, dass wir nicht nur auf eine kräftige Steigerung der Bilanzsumme, sondern auch auf eine dynamische Entwicklung der Risken verweisen können."
 
Kernkompetenz Gesundheitsvorsorge: Wachstum neuerlich klar über dem Marktschnitt
Bereits zum sechsten Mal in Serie verbuchte die Merkur Versicherung im Jahr 2011 in ihrer Kernkompetenz, der Gesundheitsvorsorge, eine Steigerung, die klar über jener des heimischen Marktes liegt. Im Jahr 2011 wurde mit 254,7 Mio. Euro (2010: 240,3 Mio. Euro) an abgegrenzten Prämien ein Plus von 6,0 % in der Gesundheitsvorsorge ausgewiesen, womit die Merkur deutlich über dem Wachstum des Marktes liegt, das 3,6 % beträgt.

Die Riskenanzahl betrug im Jahr 2011 447.365 (2010: 419.917). Dies entspricht einer Steigerung um 6,5 % im Vergleich zum Vorjahr, als erstmals die 400.000er-Marke übersprungen wurde.

Der Assekuranz Award Austria 2012, mit welchem die Merkur Versicherung in einer bundesweiten Befragung unabhängiger Versicherungsmakler am 19. April 2012 in Linz zum dritten Mal in Folge als die beste Krankenversicherung Österreichs ausgezeichnet wurde, bestätigt nachhaltig die Kernkompetenz der Merkur Versicherung.

Die Aufwendungen für Versicherungsfälle beliefen sich auf 174,8 Mio. Euro, was einem Plus von 3,4 % gegenüber 2010 (169 Mio. Euro) entspricht.
 
„Im österreichischen Spitalswesen - aber insbesondere auch im steirischen - besteht dringender Handlungsbedarf. Wir unterstützen Reformbestrebungen, wenn es um die Reduktion von Akutbetten bei gleichzeitiger Sicherstellung der Versorgung im Interesse der Bevölkerung geht", erklärt Generaldirektor Alois Sundl.
 
Merkur Konzern
Im Gesamtkonzern erzielte die Merkur Versicherung 2011 abgegrenzte Prämien von 453,1 Mio. Euro (2010: 437,7 Mio. Euro). Dies entspricht einem Wachstum von 3,5 %. Im Bereiche der Risken konnte mit 1.343.603 (2010: 1.294.736 Risken) ein Plus in Höhe von 3,8 % erwirtschaftet werden.
Die Bilanzsumme im Konzern erhöhte sich um 5,8 % auf 1,823 Mrd. Euro (2010: 1,723 Mrd. Euro).
Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) betrug 2011 18,5 Mio. Euro (2010: 16,8 Mio. Euro).
 
„Das Bilanzergebnis 2011 unterstreicht unseren erfolgreichen Weg. 214 Jahre Merkur Versicherung und 20 Jahre Merkur-Konzern bedeuten für unsere Kunden und für unsere Partner: Erfahrung, Tradition, Sicherheit und Stabilität. Das sind Werte, auf die unser Unternehmen heute und in Zukunft baut!", betont Generaldirektor Alois Sundl.
 
Download und Rückfragen
Bitte entnehmen Sie den gesamten Link opens in new window Pressetext dem Download Bereich.

Mag. Michael Koller, Merkur Versicherung AG
Tel. 0316 / 80 34 - 23 77
michael.koller@merkur.at