Link zur Startseite
Sie befinden sich: 
 
Graz, 14.10.2011.

15 Jahre Merkur Versicherung in Kroatien

v. l.: Mag. Georg Diwald (stellvertretender Österreichischer Botschafter in Kroatien), Generaldirektor Komm.-Rat Alois Sundl, Vorstandsvorsitzender Merkur Kroatien Dipl. oec. Milan Krizmanić 
15 Jahre Merkur Versicherung in KroatienBildvergrößerung
 
Mit der Eintragung ins Gerichtsregister wurde die „Merkur osiguranje d.d." am 10. Jänner 1996 offiziell gegründet. Gestern feierten Gäste aus Politik, Wirtschaft und Medien gemeinsam mit Generaldirektor Alois Sundl in Zagreb das 15-jährige Bestehen der Merkur in Kroatien.
 

Über 195.000 versicherte Risken und Bestandsprämien von rund 40 Mio. Euro bedeuten für die Merkur osiguranje d.d. einen Marktanteil von 3,14 Prozent auf dem kroatischen Versicherungsmarkt. Mit einem Anteil von 10,6 Prozent ist die Merkur die Nummer 3 unter den kroatischen Lebensversicherungen (Bilanzzahlen 2010).

Milan Krizmanić, der Vorstandsvorsitzende der Merkur osiguranje d.d., hob in seiner Rede die erfolgreiche Positionierung der Merkur auf dem kroatischen Markt hervor. „In den vergangenen Jahren konnten wir dank unseres engagierten Teams, unserer exzellenten Vertriebspartner und unseres sehr gut strukturierten Außenstellen-Netzwerkes vor allem in der Lebensversicherung unsere Marktanteile nachhaltig steigern."

Die Merkur osiguranje d.d. verfügt mittlerweile über sechs Geschäfts- und 29 Verkaufsstellen, von denen aus die Kundinnen und Kunden erstklassig betreut werden. Anfang 2012 wird in Zagreb das neue Verwaltungsgebäude eröffnet.

 
Merkur-Generaldirektor Alois Sundl unterstrich die erfolgreiche Performance der Merkur in Kroatien: „Auch in wirtschaftlich turbulenten Zeiten haben wir neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgenommen und somit unseren Personalstand ausgebaut. Das werden wir auch in Zukunft tun, weil wir uns auch hier als langfristiger Partner der kroatischen Bevölkerung sehen. Wir haben unsere Investments in Südosteuropa mit dem Grundgedanken der Langfristigkeit getätigt. Daher ist die Merkur auch bestrebt, ihr Engagement in dieser Region in den kommenden Jahren weiter zu intensivieren."
 
Die Auslandsaktivitäten der Merkur
Seit 1992 ist die Merkur erfolgreich in Slowenien vertreten, seit 2003 in Bosnien und Herzegowina, seit 2007 in Serbien und seit 2009 in Montenegro. In den Tochtergesellschaften sind aktuell 415 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Die Konzernunternehmen in Südosteuropa hatten 2010 insgesamt 440.247 Risken im Bestand, ein Anteil von 34 Prozent des Konzerngesamtvolumens. Damit wurden abgegrenzte Prämien von 101,8 Mio. Euro erzielt - das sind 23,2 Prozent der Gesamtprämien des Konzerns.
 
Rückfragen
Mag. Michael Koller, Merkur Versicherung, 0316/80 34 - 23 77