Ganzheitsmedizinische Behandlungsmethode

Tuina-Massage - TCM

Bildvergrößerung
 

Tuina-Massage ist eine chinesische Form der Massage; eine Kombination zwischen Massage und Akupressur.

Damit wird der Energie- und Blutfluss an Haut und Gelenken unter Zuhilfenahme von Kräuterölen angeregt. Der Therapeut bearbeitet Haut und Muskulatur als Mauer des Körpers gegen äußere Einflüsse. Durch die Massage der Haut wird sie in ihrer "Mauerfunktion" gestärkt. Das führt zu einer Kräftigung des körpereigenen Abwehrsystems.

Der Grundgedanke bei der Massage der Gelenke ist, dass die Gelenke den Energie- und Blutfluss im Meridiansystem kontrollieren. Mit der Massage können Blockaden dieser Kontrollstellen gelockert und durchbrochen werden. Die Wirkung ist ähnlich der Akupunktur, nur ist die Tuina-Massage eine wesentlich sanftere Methode. Dadurch gilt sie auch besonders für Kinder und Schwangere als ideale Behandlungsmethode.