Physikotherapeutische Behandlungsmethode

Reizstromtherapie, Elektromedizin, Elektrotherapie

Bildvergrößerung
 
Unter Reizstromtherapie versteht man die Anwendung von gepulsten Stromformen, die Muskelkontraktionen oder die Stimulierung von Nervenfasern hervorrufen können.

Sie kann mit Gleichstromimpulsen oder modulierten, niederfrequenten Wechselströmen erfolgen. Reizströme kommen sowohl in der Diagnose als auch in der Therapie zur Anwendung. Elektroden können je nach Therapieart den Strom über die Haut übertragen, es kommen aber auch Elektroden zur Stimulation und Kräftigung von Muskeln im Körperinneren (z.B. am Harnblasenschliessmuskel) zur Anwendung. Voll- oder Teilbäder, bei denen der Strom durch das Wasser an die Haut geleitet wird, sind ebenfalls möglich
 
 
KontaktKontaktformular
+43 316/8034
merkur@merkur.at
 
 
Notfallnummer für Krankenrücktransport aus dem AuslandTyrol Air Ambulance
+43 512 22 422
 
 
Jetzt registrieren!Merkur Portal